Ringmatrizenpresse Maxima 360-40 mini


Ringmatrizenpresse

Funktion:
Pelletierung von Biomasserohstoffen und Recyclingmaterial

Hersteller:
Salmatec Anlagenbau GmbH

Antrieb:
22 kW FU-Antrieb

Durchsatz:
50-200 kg/Stunde

Ausführung:
Alle Teile mit Materialkontakt in Edelstahl, Zentralschmierung, Überwachung von Pressraumtemperatur und Matrizentemperatur

Beschreibung:
Mit dieser hochmodernen Presse können aufbereitete Biomasserohstoffe zu Pellets kompaktiert werden. Das mit einem Keilriemen direkt angetriebene Ringmatrizensystem bietet eine Matrizenarbeitsfläche von 450 cm2. Zwei Koller erzeugen dabei den nötigen Druck, um aus fein zerkleinertem Rohmaterial Pellets mit definierten Eigenschaften zu erzeugen. Für die Pelletpresse liegen unterschiedliche Matrizen und Koller vor. Die Presskanallängen liegen zwischen 30 und 45 mm bei einem Bohrungsdurchmesser von 6 mm. Dadurch können für verschiedenste Rohstoffe und Rohstoffmischungen optimale Pelletierbedingungen hergestellt werden. Während der Versuche werden alle wichtigen Prozessparameter aufgezeichnet und können anschließend ausgewertet werden, um fundierte Aussagen über die Verarbeitung verschiedener Rohstoffe treffen zu können. In der Pelletindustrie sind Ringmatrizenpressen verbreitetet im Einsatz. Durch diese Presse im Technikumsmaßstab können Versuche im Maßstab zwischen Labor- und Großanlagen durchgeführt werden, die eine Skalierung auf den industriellen Maßstab zulassen.